Gold medal at the Swiss Champion Junior Trophy 2017/Goldmedaille an den Junioren Schweizermeisterschaften in der Königskategorie U18

The new year is already beginning with the first success for me. At the Swiss Championships in Kriens I took the title in the highest junior category U18. As a number 1 seeded I eliminated Katerina Tsygourova N4 48, Vera Brusa R1 and Dominique Meyer N4 54. In the final I met the number two of the tableau Simona Waltert N2 24, in the doubles we celebrate many successes together. I managed the pressure of the number 1 seeded and I played very constantly and variedly throughout the game. I finally won 6:2 6:4. Also a good performance showed my 14-year-old sister Lisa in the category U16. With Melody Hefti, she eliminated the number 1 of her age. In the second round she played against Kristina Milenkovic number 3 seeded, she showed a strong performance and lost to the end with 2:6 3:6. Lisa lost with her powerful tennis against her defensive opponent with more mistake. On Monday I fly to Barcelona together with my sister and my father. There I will prepare myself 11 days on clay and then start at two $ 15,000 ITF Pro tournaments in Tunisia.

Das neue Jahr beginnt für mich bereits mit dem ersten Erfolg. An den Schweizermeisterschaften in Kriens holte ich als 16-Jährige in der höchsten Juniorenkategorie U18 den Titel. Als Topgesetzte eliminierte ich der Reihe nach Katerina Tsygourova N4 48, Vera Brusa R1 und Dominique Meyer N4 54. Im Final traf ich auf die Nummer zwei des Tableaus Simona Waltert N2 24, mit der ich auch schon viele Erfolge zusammen im Doppel feiern durfte. Mir gelang es dem Druck der Favoritenrolle standzuhalten und während dem ganzen Spiel sehr konstant und variantenreich zu spielen. Ich gewann schlussendlich ungefährdet mit 6:2 6:4. Ebenfalls eine gute Leistung zeigte meine 14-jährige Schwester Lisa in der Kategorie U16. Mit Melody Hefti eliminierte sie in der Startrunde gleich die Nummer 1 ihres Jahrgangs und auch gegen die Nr. 3 gesetzte Kristina Milenkovic zeigte sie bei ihrer 2:6 3:6 Niederlage eine starke Leistung. Mehrheitlich im Angriff unterliefen ihr nach einer frühen 2:0 Führung in der Folge nur einige wenige Fehler mehr als ihrer sehr laufstark und defensiv agierenden Gegnerin. Am Montag fliege ich zusammen mit meiner Schwester und unserem Vater nach Barcelona. Dort werde ich mich 11 Tage auf Sand vorbereiten um dann an zwei $15'000 Profiturniere in Tunesien an den Start gehen. 

Jakub Paul and Leonie Küng winner U18!

Jakub Paul and Leonie Küng winner U18!

Leonie Küng, Simona Waltert, Dominique Meyer and Fiona Ganz!

Leonie Küng, Simona Waltert, Dominique Meyer and Fiona Ganz!