10'000$ tournament in Antalya/10'000$ Turnier in Antalya

Semi-and quarterfinals this week at the ITF USD 10'000 in Antalya.
As by far the youngest participant and without WTA ranking, I managed to get in the semifinals of the doubles with my partner from New Zealand, Joanna Carswell, where we lost against the player I also lost in my singles, Raluca Georgiana Serban (WTA 560). In singles I got 2 very defensive players in a row, in a hot and windy conditions. Against Natasha Bredl AUT (WTA 856) in the second round, I won the first set 7:5 and won the 2nd set 6:1. In the quarterfinal I played against the number 2 seed of the tournament, against the 19-year-old Romanian player. At 41 degrees and heavy, gusty wind, I lost 1:6 2:6. I missed a better result, especially through mental weakness phases that brought in almost every game for one to three points, which inevitably leads to a strong constant opponent to the game loss.
After a short rest it goes on Tuesday thanks to a spare Wildcard (20 years older Patty Schnyder, at the end she didn't need the wildcard) in the main draw of ITF USD 25,000 in Lenzerheide.

Halb-und Viertelfinal Einzug diese Woche am ITF USD 10'000 in Antalya.
Als mit Abstand jüngste Teilnehmerin und ohne WTA Ranking, schaffte ich mit der Neuseeländerin Joanna Carlswell im Doppel bis in das Halbfinale, wo ich erneut auf meine Bezwingerin aus dem Einzelviertelfinal, Raluca Georgiana Serban (WTA 560) traf.  Im Einzel bekam ich es dreimal hintereinander mit Gegnerinnen zu tun, die auf dem sehr langsamen Belag bei heissen und sehr windigen Bedingungen den Erfolg gegen mein aggressives Spiel, durch Defensives Spiel suchten. Wie gegen Natascha Bredl AUT (WTA 856) im Achtelfinale gewann ich den ersten Satz 7:5 um mir dann den zweiten souverän mit 6:1 zu gewinnen. Im Viertelfinal war gegen die vorerwähnte als Nummer 2 Gesetzte und in allen Belangen sehr stark agierende 19-jährige Rumänin Endstation. Bei 41 Grad und heftigem, böigen Wind hiess nach 1:15 das Verdikt am Ende 1:6 2:6. Ich verpasste ein besseres Resultat vor allem durch mentale Schwächephasen, die mich in beinahe jedem Game um ein bis drei Punkte brachte, was gegen eine starke konstante Gegnerin unweigerlich zum Spielverlust führt. 
Nach einer kurzen Erholungspause geht es am Dienstag dank einer Ersatz Wildcard (die 20 Jahre ältere Patty Schnyder, mit einer WC versehen, rückte vor mir noch ins Hauptfeld)  im Hauptfeld des ITF USD 25000 in der heimischen Lenzerheide weiter.