Schwestern Küng siegen am Megger Junioren-Cup 2015/Kung sisters win the Meggen Junior-Cup 2015

Am bestdotierten Juniorenturnier der Schweiz ging ich mit grosser Nervosität in der Kategorie U18 an den Start. Weil ich als zweitgesetzte zu den Favoriten zählte und weil ich schon geraume Zeit nicht mehr gegen Schweizer Juniorinnen gespielt hatte war ich unsicher, auf welchem Niveau mein derzeitiges Spiel steht. Nach einem sehr harzigen Start gegen die "Oesterreicherin" Nina Geissler, die  sehr gut spielte, steigerte ich mich von Spiel zu Spiel. Den Final gegen Sydney Weller, die einen Rang vor mir klassiert ist (N3/32), gewann ich souverän 6:0 und 6:2. Nach 4 Spielen in 2 Tagen, die auch für das Training der Ausdauer sehr wertvoll sind, durfte ich einen Reisegutschein und die fette Siegprämie in Empfang nehmen. Die Aufteilung der Siegprämie von fr. 1000.-- zwischen mir und meinen Eltern war dann schon noch ein härterer Fight :) aber zum Schluss der Verhandlungen blieb für mich doch ein sehr schönes Taschengeld übrig. Meine Schwester Lisa startete als Underdog in die Konkurrenz U14 und gewann sämtliche vier Spiele in drei Sätzen! Sie besiegte dabei die Nr.1 Juniorinnen des Jahrgangs 2003 Kiara Cvetkovic und im Final die Nr. 1 des Jahrgangs 2002 Sara Paunovic. Lisas Siegerpokal war grösser als meiner aber dafür war ihre Siegprämie deutlich kleiner als meine! Herzlichen Dank an die gesamte Organisation des Turniers, die in allen Belangen hervorragend war und zusammen mit der umwerfenden Bergkulisse zu einem tollen Turnier zusammenpassten.

 

I was quite nervous to play this event, which has the best prize money for juniors U18, because I was second seeded and I didn`t play the best Swiss juniors for a long time. After a difficult start against Nina Geisssler from Austria I won the next three matches easily. In the final I won against Sydney Weller, who is ranked one place above me (N3/32) 6:0 and 6:2. After four matches in two days, which gives a pretty good endurance practice, I took the prize money of 1000.-- Swiss Francs and a traveling voucher. I had a hard fight with my parents about the distribution of the money but in the end I took a good pocket money :). My sister Lisa started in the U14 competition and had an unbelievable run. She played four three set matches beating Nr. 1 of the year 2003 Kiara Cvetkovic and Nr. 1 of the year 2002 Sara Paunovic in the final. Lisa`s trophy was bigger but her prize money luckily was smaller than mine! A big thank you to the tournament organization. Together with the beautiful mountain view it was just perfect.

Lisa Küng winner U14 and Leonie Küng winner U18

Lisa Küng winner U14 and Leonie Küng winner U18