ITF U18 Grade 2 in Cap d'ail France/ITF U18 Grad 2 in Cap d'ail Frankreich

The first time I had the opportunity to play in an ITF Junior Grade 2! I traveled with my mother on Friday to the beautiful Cote d'azur. Before signing in, I played for about 1 hour with Anna Milena Behrendt on the red sand. In the evening as the qualifying draw was open, I did not see my name, so I made it in to the main draw. So we asked the tournament director for an apartment, because there was free hospitality. The next few days I trained a lot with different players and used this opportunity to get used to the red clay and wind. On Sunday evening, it was clear against which player I get to play. It was the French player Carla Hassaine no. 337 of the ITF and no. 4 of France in her age. I played from the beginning a very good, aggressive and fast tennis, Carla had trouble with my very good angle shots. In the end I won 6:2-6:3. What I have to say, all matches including the qualifications were played with chair umpire. So I could just concentrate on my game! On the same day I played with Anna Milena Behrendt the doubles. Unfortunately, it was not our day and the opponents (no. 1) played very well. We lost the doubles with 1:6-2:6. The next day I had a break, so we took the car to a training course along with Emmanuelle Girard and her coach. It was great once again to play with Emmanuelle, we had a very good time at two tournaments in Denmark. On the third day I was playing against the Italian player Tatiana Pieri (ITF no. 229 and WTA 968). At the beginning of the game, I produced too many mistakes because I wanted to do too much. Tatiana is an exceptionally good defensive player, so I lost the first set  2:6. In the second set I played a lot calmer and more patient and waited for the right moment, so I won the second set 6:3. In the third set I was 2:0 in front, unfortunately I was not able to finish the set calmly so I lost the third set 3:6. I'm very sad about the defeat but again I gained a lot of experience, I went with my mother back to Switzerland. Right now I'm working hard with my good friend from America Nada Dimovska and then it goes again on Friday to France Beaulieu sur Mer to a Grade 1 tournament. In the Swiss ranking I'm now again no. 1 of my age, no. 4 of U16 and no. 33 of all women in Switzerland. My ITF ranking is currently 353.

Casino Monte Carlo

Casino Monte Carlo

Cap d'ail

Cap d'ail

Das erste Mal hatte ich die Gelegenheit in einem ITF Junioren Grade 2 zu spielen! Mit meiner Mutter reiste ich am Freitag an die wunderschöne Cote d'azur. Vor dem Einschreiben, spielte ich noch ca. 1 Stunde mit Anna Milena Behrendt auf dem richtigen roten Sand. Am Abend als das Quali Draw offen war, sah ich meinen Namen nicht, somit schaffte ich es doch bei meinem ersten Grade 2 in das Hauptfeld. So offerierte uns der Turnierdirektor gleich ein Appartement, das wir kostenlos benutzen durften. Die nächsten Tage trainierte ich sehr viel mit verschiedenen Spielerinnen und nutzte dabei die Gelegenheit noch besser mit den Windverhältnissen und den Sand zurecht zukommen. Am Sonntag Abend stand dann fest, gegen welche Spielerin ich es zu tun bekomme. Es war die Französin Carla Hassaine Nr. 337 der ITF und Nr. 4 von Frankreich Jg. 99. Ich spielte von Anfang an ein sehr gutes, aggressives und schnelles Tennis, Carla hatte aber sehr Mühe mit meinen sehr guten Winkelbällen. Am Schluss gewann ich mit 6:2-6:3. Was ich noch dazu sagen muss, alle Matches inklusive die Qualifikationen wurden mit Stuhlschiedsrichter gespielt. So konnte ich mich nur auf mein Spiel konzentrieren! Am gleichen Tag spielte ich mit Anna Milena Behrendt das Doppel zusammen. Leider war es nicht so unser Tag und die Gegnerinnen (Nr. 1) spielten sehr gut. Wir verloren das Doppel mit 1:6-2:6. Am nächsten Tag hatte ich Pause, so ging es mit dem Auto zu einem Trainingsplatz zusammen mit Emmanuelle Girard und ihrer Coachin. Es war toll wieder einmal mit Emmanuelle zu spielen, hatten wir doch eine sehr gute Zeit an zwei Turnieren in Dänemark. Am dritten Tag spielte ich gegen die Italienerin Tatiana Pieri (ITF Nr. 229 und WTA 968). Zu Beginn des Spieles, produzierte ich zu viele Fehler, da ich zu viel wollte. Tatiana ist eine ausserordentlich gute defensiv Spielerin, so verlor ich den ersten Satz mit 2:6. Im zweiten Satz spielte ich viel ruhiger und geduldiger und wartete auf den richtigen Moment, was mir den zweiten Satz mit 6:3 brachte. Im dritten Satz lag ich 2:0 vorne, konnte leider dieses intensive Spiel nicht ruhig bis am Schluss durchziehen und verlor den dritten Satz mit 3:6. Traurig über die Niederlage aber wieder mit viel Erfahrung kehrte ich mit meiner Mutter in die Schweiz zurück. Momentan bin ich hart am trainieren zusammen mit meiner guten Freundin aus Amerika Nada Dimovska und dann geht es am Freitag erneut nach Frankreich  Beaulieu zur Mer an ein Grad 1 Turnier. Im Schweizer Ranking bin ich neu wieder die Nr. 1 des Jahrgangs 2000, die Nr. 4 der U16  und die Nr. 33 aller spielenden Frauen. Im ITF Ranking habe ich auch wieder vorwärts gemacht und bin neu auf den Platz 353 vorgerückt.